Jugendorganisation der SPD (JUSOS) in Nordlippe neu gegründet

von Dietmar Sommer (Kommentare: 0)

Melissa Schulz aus Barntrup zur Vorsitzenden gewählt

Im Frühjahr haben sich Jugendliche in Barntrup getroffen um gemeinsam eine Juso Arbeitsgemeinschaft für den Bereich Nordlippe zu gründen. Die Gründungsmitglieder kommen aus Barntrup, Extertal und Kalletal. Gemeinsam möchten Sie die SPD Jugendorganisation im lippischen Norden neu aufbauen und viele Jugendliche für eine Mitarbeit begeistern.

Es gibt im Kreis Lippe viele Juso Arbeitsgemeinschaften. Neben Detmold, Ostlippe, Schlangen, Leopoldshöhe, Detmold, Lemgo, Bad Salzuflen, Lage und Horn-Bad Meinberg sind die Jusos nun auch im lippischen Norden aktiv. Melissa Schulz, 20 Jahre alt aus Barntrup, und Initiatorin der Gründung hat es nun geschafft die Jusos auch im ländlichen Norden zu etablieren. Melissa Schulz ist stellvertretende Kreisvorsitzende der lippischen Jusos und hat in den vergangenen Jahren viele Erfahrungen in der Juso Arbeit gesammelt.

„Die Gründung hat lange auf sich warten lassen. Es war eine große Herausforderung Jugendliche im lippischen Norden zu einer Mitarbeit zu überzeugen. Jetzt hat es endlich geklappt“, berichtet Melissa Schulz, stellvertetende Kreisvorsitzende und Vorsitzende der Jusos Nordlippe stolz über die Gründung. Nordlippe wird durch Barntrup, Kalletal, Extertal und Dörentrup besetzt. Melissa Schulz wurde einstimmig zur neuen Vorsitzenden gewählt. Komplettiert wird der Vorstand durch Florian Röckemann aus dem Kalletal und Moritz Schulz aus dem Extertal. Als Schriftführer wurde Erik Milas aus Barntrup gewählt. Auf ihre neue Positionen in der Arbeitsgemeinschaft sind alle schon ziemlich gespannt. „Ich freue mich darauf, viele weitere Jugendliche im Alter zwischen 14 und 35 für die politische Arbeit und die SPD überzeugen zu können“, berichtet Melissa Schulz nach der Versammlung.

Im lippischen Norden bieten die Jusos die Möglichkeit sich politisch zu engagieren. „Wir möchten Jugendlichen in der wohnortnähe die Möglichkeit geben, sich politisch engagieren zu können. Ohne Führerschein sind Jugendliche in der Mobilität eingeschränkt. Umso wichtiger, dass wir jetzt auch vor Ort Ansprechpartner sind“, so Schulz. Die Jusos sind die Jugendorganisation ihrer Mutterpartei, der SPD. „Der Spaß kommt bei uns natürlich nicht zu kurz. Politik ist von Natur aus sehr ernst. Wir versuchen uns den Themen locker zu nähern und möchten uns natürlich konkret für die Interessen junger Menschen im lippischen Norden einsetzen“, so Schulz abschließend.

Weitere Informationen bekommt man auf der Homepage der Jusos Lippe. www.jusos-lippe.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben